Die Älplerin

In der unwegsamen und unheimlichen Bergwelt der Alpen suchen ein Wanderer und eine alte Älplerin nach dem Wundermittel eines Zauberers. Wo werden sie es finden? Wird es die gewünschte Wirkung zeigen? Begleitet die beiden auf ihrer Reise durch Berge, Planeten und ferne Galaxien.

Eine Kurzgeschichte von Dragoslav Prpic. Aus der Reihe: Fiktive Reisen. 5871 Wörter. 

Die alte Älplerin war das raue Leben in den Bergen gewohnt. Sie lebte schon lange dort oben auf dem alten Bergbauernhof. Im Winter war der Bauernhof bis über die Fenster hin eingeschneit. Sie wickelte sich in der Nacht in dicke Decken ein. Den erhitzten Stein aus dem Kaminfeuer legte sie sich in ihr Bett, um die Kälte unbeschadet zu überstehen. Im Sommer beobachtete sie auf der Alm die Schmetterlinge, die von Enzianblüte zu Enzianblüte flatterten. Im August verwandelte sich die aufgeheizte Luft in fürchterliche Sommergewitter. Sie lief so schnell sie konnte in den nächsten Holzverschlag, um Schutz vor den tausenden Blitzen und dem bebenden Donnergrollen zu finden.

JETZT als eBook für Kindle

 

Autor: Andreas Lehner

Andreas Lehner ist 1978 in Linz, Oberösterreich, geboren. Lehner lebte und arbeitete bisher in Wien, Lima (Peru), Zürich und aktuell in Berlin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s